News Detail

zurück zur Übersicht

Deutschen Annington Immobilien SE: Wechsel im Aufsichtsrat vollzogen

PRESSEINFORMATION

Deutschen Annington Immobilien SE: Wechsel im Aufsichtsrat vollzogen

Bochum,22. August 2014. Manuela Better, Lutz Basse, Dr. Florian Funck und Christian Ulbrich
sind die neuen Mitglieder des Kontrollgremiums des börsennotierten Immobilienkonzerns Deutsche Annington Immobilien SE. Das Amtsgericht Düsseldorf bestellte mit Beschluss vom 21. August 2014 die vier neuen Mitglieder des Aufsichtsrats, nachdem die Vertreter des ehemaligen Hauptanteileigners Terra Firma ihr Mandat zum 20. August 2014 niederlegt hatten.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.deutsche-annington.com/de/pressemitteilung/da_web_pressemitteilung_de_724802.html

Über die Deutsche Annington

Die Deutsche Annington Immobilien Gruppe ist mit circa 185.000 eigenen und 26.800 für Dritte verwalteten
Wohnungen sowie rund 3.250 Mitarbeitern das führende deutsche Wohnungsunternehmen. Die Deutsche
Annington ist deutschlandweit an rund 550 Standorten präsent und bietet kundenorientierte Serviceleistungen
(Stand: 30.06.2014).

Diese Pressemitteilung wurde von der Deutsche Annington Immobilien SE und/oder ihren Tochtergesellschaften (zusammen „DAIG“) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt.

Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der DAIG („zukunftsgerichtete Aussagen“) enthalten, die verschiedene Annahmen
wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der DAIG oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch DAIG unterzoge
n worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher
nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die
Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerechteter Aussagen und diesen zugrunde liegender Annahmen anzustellen.

DAIG schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder
-verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen
könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. DAIG gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung.

DAIG ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilungbekannt werden.

Zusatzinformationen:
Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Common Code: 094567408
Sitz der Deutsche Annington: Münsterstraße 248, 40470 Düsseldorf, Deutschland
Geschäftsanschrift der Deutschen Annington: Philippstrasse 3, 44803 Bochum, Deutschland

Ansprechpartner:
Klaus Markus
Leiter Konzernkommunikation
Telefon 0234 314–1149
Klaus.markus@deutsche-annington.com




zurück zur Übersicht