News Detail

zurück zur Übersicht

Deutsche Annington Immobilien SE: Aufstieg in den MDAX


Deutsche Annington Immobilien SE / Schlagwort(e): Immobilien/Immobilien

04.09.2014 / 07:46


PRESSEMITTEILUNG

Deutsche Annington: Aufstieg in den MDAX

Bochum, 04. September 2014. Die Deutsche Annington Immobilien SE ist am 03. September 2014 mit Wirkung zum 22. September 2014 von der Deutschen Börse in den MDAX aufgenommen worden. Der Immobilienkonzern zählt damit zu den Top-50-Titeln der deutschen Mittelstandsunternehmen. Maßgeblich für die Aufnahme in den Index sind die Marktkapitalisierung und der Börsenumsatz. Die Marktkapitalisierung der Deutschen Annington beträgt etwa 5,5 Mrd. EUR, der Streubesitz liegt bei
72,75 %.

"Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in den Auswahlindex. Damit steigt erneut die Aufmerksamkeit institutioneller Investoren, die diesen Index als Vergleichsmaßstab wählen", sagt Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender des Konzerns. "Die positive Geschäftsentwicklung seit unserem Börsengang hat eine deutliche Botschaft: wir sind ein attraktiver und verlässlicher Partner unserer Investoren. Gleichzeitig halten wir an unserer Strategie fest: Das Wohl unserer Kunden steht im Fokus unseres Handels. Das Vertrauen der Finanzmärkte unterstützt uns maßgeblich dabei, dieser Verantwortung auch in Zukunft nachzukommen", ergänzt Buch.

Seit Juli letzten Jahres sind die Aktien der Deutschen Annington im Prime Standard des regulierten Markts der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Seit der Notierungsaufnahme befindet sich der Kurs im Aufwärtstrend. Auch nach Zahlung einer steuerfreien Dividende von 0,70 EUR je Aktie verteuerte sich die Aktie zwischen Anfang Januar und Ende August 2014 um 24,97 %. Die Aktie ging am
03. September 2014 mit 23,22 EUR aus dem Handel.

Zudem hat sich im zweiten Quartal die Liquidität der Aktie deutlich erhöht: Der bisherige Hauptanteilseigner Terra Firma und CPI Capital Partners platzierten insgesamt 30 Mio. Aktien bei institutionellen Anlegern. Zugleich reichte Terra Firma sämtliche Aktien an die bisherigen Fondsinvestoren weiter, die nun autark über die weitere Strategie hinsichtlich ihrer Anteile entscheiden können. Mit dieser stark diversifizierten Aktionärsstruktur erhöhte sich neben dem Streubesitz, der nach Definition der Deutschen Börse von 18,5 % auf 72,75 % stieg, auch das Handelsvolumen der Aktie signifikant.

Über die Deutsche Annington
Die Deutsche Annington ist Deutschlands größtes privates Immobilienunternehmen nach Portfoliowert und Anzahl der Wohneinheiten. Zum 30. Juni 2014 gehörten der Deutsche Annington rund 185.000 Wohneinheiten mit einem Wert von 11,4 Mrd. EUR. Das Unternehmen ist deutschlandweit vertreten. Die Deutsche Annington mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt mehr als 3.250 Mitarbeiter.

Zusatzinformationen:
Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Common Code: 094567408
Sitz der Deutsche Annington: Münsterstrasse 248, 40470 Düsseldorf, Deutschland
Geschäftsanschrift der Deutschen Annington: Philippstrasse 3, 44803 Bochum, Deutschland

Ansprechpartner:
Thomas Eisenlohr
Leiter Investor Relations
Telefon: 0234-314-2384
Thomas.Eisenlohr@deutsche-annington.com

Klaus Markus
Leiter Konzernkommunikation
Telefon 0234 314 - 1149
Klaus.markus@deutsche-annington.com





04.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



285501  04.09.2014


zurück zur Übersicht