News Detail

zurück zur Übersicht

Vonovia SE: Vorstand und Aufsichtsrat beschließen Weiterverfolgung des angekündigten Übernahmeangebots für Deutsche Wohnen und wollen den Aktionären Entscheidung überlassen

Vonovia SE  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Übernahmeangebot

30.11.2015 10:11

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

In ihren Gremiensitzungen im Vorfeld der heutigen außerordentlichen
Hauptversammlung der Vonovia SE haben Vorstand und Aufsichtsrat der
Gesellschaft die Auswirkungen des am 27. November 2015 von der Deutsche
Wohnen AG angekündigten Erwerbs des "Harald-Portfolios" auf das geplante
Übernahmeangebot für die Deutsche Wohnen bewertet und beschlossen, das
angekündigte Übernahmeangebot weiterzuverfolgen. Es sind nun die Aktionäre
der Vonovia SE, die auf der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung
entscheiden, ob sie das Übernahmeangebot unterstützen.


30.11.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Vonovia SE
              Philippstraße 3
              44803 Bochum
              Deutschland
Telefon:      +49 234 314 2384
Fax:          +49 234 314 888 2384
E-Mail:       investorrelations@vonovia.de
Internet:     www.vonovia.de
ISIN:         DE000A1ML7J1
WKN:          A1ML7J
Indizes:      DAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------



zurück zur Übersicht